Kontakt

Stefan Grass
vbu-Sekretariat

 081 250 67 22

E-Mail

Aktuelle Meldungen

  • 24.07.2020  Wölfe in Graubünden vermehren sich weiter

    Bereits das sechste Wolfs-Rudel im Kanton Graubünden wurde bestätigt. Es wird Stagias-Rudel genannt. Etwa 35 bis 40 Wölfe sind momentan in Graubünden unterwegs. (Nau.ch/SDA)

  • 14.07.2020  Die Vogelwelt der Schweizer Alpen verliert an Vielfalt

    Im Schweizer Hochgebirge nimmt die Diversität von Vögeln immer mehr ab, wie eine gemeinsame Studie der UZH und der Schweizerischen Vogelwarte belegt. Die Auswertung von Daten aus zwei Jahrzehnten zeigt, dass die alpinen Vogelgemeinschaften weniger vielfältig sind als früher und auch weniger ökologische Funktionen abdecken. Diese Entwicklung hängt wahrscheinlich mit der Klimaerwärmung und Änderungen in der Landnutzung zusammen.

  • 10.07.2020  Jobmotor Photovoltaik

    Die Corona-Pandemie führt zu höherer Arbeitslosigkeit, wie die neuesten Arbeitslosen-Zahlen des Bundes bestätigen. Eine neue von der Schweizerischen Energie-Stiftung SES in Auftrag gegebene Studie der ZHAW Wädenswil zeigt, dass der Ausbau der Solarenergie hier Gegensteuer geben kann: Eine beherzte Solar-Offensive kann schweizweit 14'000 neue Arbeitsplätze schaffen. Und das in kurzer Zeit!

  • 01.07.2020  Der Parlamentarismus ist gescheitert

    Dieser Text gibt die Ansicht von Lena Bühler, Jonas Kampus und Steven Tamburini über die Beziehung des Klimastreiks zur parlamentarischen Politik wieder. Sie erachten es als wichtig, die Erfahrungen von Klimastreik mit der institutionellen Politik mit der ganzen Bewegung zu teilen.

Siehe Video...

Auf den Spuren der Klimaforschung

Hitze, Dürre, Stürme und Fluten – das Wetter scheint weltweit wild geworden zu sein. Was sind die Ursachen? Nur wissenschaftliche Fakten geben das Rüstzeug für ein verantwortungsvolles Handeln in der Zukunft.

Siehe Video...

Wie Energiekonzerne den Klimawandel vertuschen

Die geheimen Machenschaf-ten der Ölindustrie: Exxon, Shell und Chevron, die seit 60 Jahren im Geheimen wissenschaftliche Studien und Kampagnen finanzieren, die den Klimawandel bis heute kleinreden. Diese Firmen wussten seit 1957, dass das Verbrennen fossiler Brennstoffe das Klima verändert - eigene, streng geheim gehaltene Forschungen hatten das ergeben.

Film von Johan von Mirbach

Siehe Video...

Die Rückkehr der Wildnis

Die Schweiz ist ein übernutztes Land: Zuviel menschliche Aktivität, zu viel Gift im leuchtenden Grün. Tausende von Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Doch es gibt auch eine andere Schweiz: Dort wächst der Wald zu neuer Wildnis.

Wer gibt Auskunft in der vbu?

vbu-Sekretär: Stefan Grass
Büro: 081 250 67 22

vbu@umwelt-graubuenden.ch
für alle Belange der vbu

vbu-Präsident: Hansjörg Bhend
Natel: 079 222 03 05

wenn der Sekretär nicht erreichbar ist

Postadresse: vbu-Sekretariat
Calandastrasse 60, 7000 Chur

logo
 
Für Auskünfte zu allen Umwelt-Projekten steht Anita Mazzetta, Geschäftsfleiterin WWF Graubünden zur Verfügung: 081 250 23 00
Für Auskünfte zu allen Umwelt-Projekten steht Anita Mazzetta, Geschäftsfleiterin WWF Graubünden zur Verfügung: 081 250 23 00
Für Auskünfte zu allen Belangen der vbu oder Weiterleitung an umweltrelevante Adressen steht Stefan Grass, Sekretät der vbu zur Verfügung: 081 250 67 22
Für Auskünfte zu allen Belangen der vbu oder Weiterleitung an umweltrelevante Adressen steht Stefan Grass, Sekretät der vbu zur Verfügung: 081 250 67 22
 

Per Mail (fast) immer erreichbar:  Stefan Grass oder Anita Mazzetta

Für Auskünfte zu Umwelt-Projekten der vbu steht Armando Lenz, Geschäftsführer Pro Natura Graubünden zur Verfügung, wenn Anita Mazzetta nicht erreichbar ist: 081 252 40 39
Für Auskünfte zu Umwelt-Projekten der vbu steht Armando Lenz, Geschäftsführer Pro Natura Graubünden zur Verfügung, wenn Anita Mazzetta nicht erreichbar ist: 081 252 40 39
Für Auskünfte zur vbu steht der Präsident Hansjörg Bhend zur Verfügung: 079 222 03 05
Für Auskünfte zur vbu steht der Präsident Hansjörg Bhend zur Verfügung: 079 222 03 05
 
Gahndi

whatsalp - der Film

Dieser Film vereint alle 9 Episoden über die Themen unserer Alpenwanderung von Wien nach Nizza aufs Mal. Behandelt werden Themen von Tourismus, über Klimakrise bis hin zur Bevölkerung, welche diese Gebiete bewohnen.

Siehe Video...

Rummelplatz Alpen

In dem Dokumentarfilm treffen Marketingstrategen, Banker und Liftanlagen-hersteller auf Naturschützer, Bergsteiger und Wissen-schaftler. Es werden die Zusammenhänge zwischen Erhaltung der Kulturland-schaft der Alpen, Tourismus und Klimawandel dargestellt.

Film von Louis Saul (2016)

Davos + 1.7 °C konkret: vom Klimawandel zum Klimahandeln

Um auf die Bedeutung des Klimawandels für eine wintertouristisch geprägte Region in den Bergen aufmerksam zu machen, haben die Bergwelten 21 AG gemeinsam mit Partnern den Davoser Klimafilm gedreht (21:45 Min). Anhand verschiedener Beispiele aus dem Natur- und Wirtschaftsraum Davos wird gezeigt, wie sich der Klimawandel in den vergangenen Jahrzehnten ausgewirkt hat.

Siehe Video...

Auf den Spuren der Calanda Wölfe

Keiner kennt die Calanda-Wölfe besser als Peter A. Dettling. Seit drei Jahren dokumentiert er ihre Entwicklung.

Siehe Video...
Besuch aus der chinesischen Provinz Henan in Chur

Besuch aus der chinesischen Provinz Henan in Chur

Am 23. März 2017 besuchte eine Delegation aus Henan die Vereinigung Bündner Umweltorganisationen, um mehr über die Arbeit der Umweltorganisationen und vor allem auch ihre Zusammenarbeit mit der Regierung zu erfahren.