Kontakt

Stefan Grass
vbu-Sekretariat

 081 250 67 22

E-Mail

Siehe Video...

Leben mit dem Klimawandel

Wenn wir ehrlich sind, haben wir den Kampf längst verloren: Wir werden den Klimawandel nicht mehr aufhalten und mit drastischen Umbrüchen leben müssen. Gert Scobel diskutiert mit Gästen.

Siehe Video...

Klimawandel - Die Fakten - 2019

Sir David Attenborough gestaltet seine BBC Doku als mitreißenden Weckruf. Mit zahlreichen Wissenschaft-lern belegt er die Fakten rund um die Folgen des Klimawandels und was dagegen unternommen werden kann.

Siehe Video...

Auf den Spuren der Klimaforschung

Hitze, Dürre, Stürme und Fluten – das Wetter scheint weltweit wild geworden zu sein. Was sind die Ursachen? Nur wissenschaftliche Fakten geben das Rüstzeug für ein verantwortungsvolles Handeln in der Zukunft.

Neue Geschäftsstelle von BirdLife Graubünden

02.11.2021

Der Umweltingenieur Tom Bischof ist seit Anfang Oktober Geschäftsführer von BirdLife Graubünden. Er setzt sich in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen für den Erhalt der Vögel und deren Lebensräume im Kanton ein.

Seit dem 1. Oktober 2021 ist Tom Bischof  Geschäftsführer bei BirdLife Graubünden  (Foto: © Irmak Bischof)
Seit dem 1. Oktober 2021 ist Tom Bischof
Geschäftsführer bei BirdLife Graubünden
(Foto: © Irmak Bischof)

Der Kanton Graubünden beherbergt eine äusserst reichhaltige Vogelwelt. Viele Arten, die aus dem Schweizer Mittelland verdrängt wurden, leben hier noch in ansehnlichen Beständen. Aufgrund zunehmender menschlicher Aktivitäten und intensiver werdender Landnutzung geraten sie aber immer mehr unter Druck. BirdLife Graubünden/Grischun/Grigioni will seine Anstrengungen für Natur- und Vogelschutz in enger Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen optimieren. Behörden und Vereine sollen bei ihren Naturschutzaufgaben, insbesondere beim Erhalt und der Erweiterung von Lebensgrundlagen für Vögel unterstützt werden. Für die Erfüllung dieser Aufgaben hat BirdLife Graubünden eine Geschäftsstelle gegründet.

Mit Tom Bischof konnte ein motivierter Ornithologe gefunden werden, der sich für die Anliegen von BirdLife einsetzt. Er wird die Projekte und Aktionen von BirdLife Schweiz in Graubünden umsetzen und die lokalen Sektionen bei ihrer Naturschutzarbeit unterstützen. Insbesondere soll auch die Aus- und Weiterbildung Interessierter gefördert und damit wichtige Naturschutzarbeit geleistet werden.

BirdLife Graubünden/Grischun/Grigioni besteht aus vier Sektionen mit rund 700 Mitgliedern und ist Mitglied von BirdLife Schweiz. Ziel ist der Schutz, die Pflege und die Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen, speziell der Vogelwelt, sowie die Erhaltung und Förderung der biologischen Vielfalt im Kanton Graubünden.

Wo stehen wir mit der Gletscher-Initiative?

Vor knapp zwei Jahren wurde die Gletscher-Initiative eingereicht, nun kommt die Vorlage in die parlamenta-rische Debatte. Der Bundesrat hat der Initiative einen direkten Gegenvorschlag gegenübergestellt, das Parlament kann aber ganz anders entscheiden. Die Initiative wird zuerst in der UREK-N des Nationalrates diskutiert. Was das konkret bedeutet, wird im Podcast  erklärt.

Weltweiter Klimastreik von Fridays For Future

24.09.2021. Greta Thunberg und Luisa Neubauer im Interview nach dem Klimastreik in Berlin mit Tausenden Teilnehmenden.

Wandernd begreifen, was Klimawandel bedeutet

Vom 1. Juni bis 12. Juli 2021 ist Klimaspuren von Grau-bünden quer durch die Schweiz an den Lac Leman gewandert. 600 Gäste haben die Gruppe, die die Expedi-tion vorbereitet und geführt hat, einen oder mehrere Tage begleitet. Klimaspuren ist 670 Kilometer in 42 Etappen gewandert und hat am Weg-rand 73 Orte des Protestes und Spielräume für mehr Klimaschutz besucht. In Genf angekommen, zieht Klima-spuren ein erstes Fazit in 12 Schritten.